» Fähigkeiten
One Piece - Revolution

Hallo und herzlich Willkommen auf One Piece - Revolution werter Gast!

Wir sind ein RPG zu One Piece, dass in einer alternativen Storyline spielt. Um weiteres dazu zu erfahren schau dir doch einfach unsere Storyline an und mache dich mit den Regeln vertraut, bevor du dich anmeldest.
Du bist schon Mitglied? Dann melde dich schnell wieder an, wir freuen uns, dass du da bist!
Important Links

BasicsSupportListenGuidesStaff


sqfqwd
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 » Fähigkeiten

Nach unten 
AutorNachricht
Admin

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Beruf : Gott!!

BeitragThema: » Fähigkeiten   Sa Feb 01, 2014 6:35 pm


Teufelsfrüchte

Die Teufelsfrüchte, oder auch Schatz der Meere genannt, verleihen denjenigen, die von ihnen essen, übernatürliche Fähigkeiten. Jede Teufelsfrucht exisitert nur ein einziges Mal auf der Welt und sollte die Person, welche von der Teufelsfrucht aß, sterben, so wächst eine neue Frucht mit den selben Fähigkeiten an einem zufälligen Ort der Welt heran. Da es jede Teufelsfrucht nur einmal gibt und sie so schwer zu finden sind, werden sie weltweit zu Höhstpreisen von 300.000.000 Berry verkauft. Nachdem ersten Bissen, überträgt sie die Kraft auf den Anwender, wobei sich die komplette restliche Frucht in eine ganz normales Obst verwandelt, wodurch es nicht möglich ist, dass zwei Personen gleichzeitig von der Frucht essen. Wir unterteilen Teufelsfrüchte in Logia (Elementare Teufelskraft), Zoan (Animalische Teufelskraft), Kryptid (Mythologische Teufelskraft) und Paramecia (Übermenschliche Teufelskraft). Es ist möglich anhand der Form, Farbe und Musterung der Teufelsfrucht die Kategorie und schließlich auch die genaue Teufelskraft zu identifizieren. Hierfür wird das Buch der Teufelsfrüchte gebraucht, da nur darin alle nötigen Informationen verzeichnet sind.
Sobald man eine Teufelsfrucht verzehrt und somit unweigerlich und unwiderruflich zu einem Teufelsmenschen wird, verliert man sofort die Fähigkeit zu schwimmen. Der Anwender wird bei Kontakt mit großen Mengen Wasser, unabhängig davon, ob es sich dabei um Süß- oder Salzwasser handelt, von starker Müdigkeit getroffen, kann weder Teufelskraft noch seinen eigenen Körper kontrollieren. Dabei gilt: Je mehr Wasser im direkten Kontakt mit dem Körper des Teufelsmenschen steht, je bewegungsunfähiger und schwächer ist er für diesen Zeitraum. Dabei haben kleine Mengen, wie Regen, Getränke, Schweiß oder Blut keine Auswirkungen. Doch noch wesentlich gefährlicher als Wasser ist Kairoseki, auch Seestein genannt, denn sobald ein Teufelsmensch mit der gerinsten Menge dieses Materials in Berührung kommt, tritt der selbe Effekt in Kraft, als würde sich der Körper des Anwenders komplett Unterwasser befinden. Weiterhin ist es möglich mit der Kraft des gestärkten Geistes, genannt Haki, speziell mit den Busoushoku, den tatsächlichen Körper des Teufelsmenschen anzugreifen, weshalb dieser nicht allein durch seine Teufelskraft einem Angriff entkommen kann.
Die Kleidung des Anwenders nimmt die Eigenschaften der Teufelskraft an und wird nicht beschädigt, wenn die Kräfte eingesetzt werden. Das löst nicht nur einige FKK-Probleme, die zwangsweise auftreten würden, sondern verhindert auch noch, dass die Charaktere Berge an Ersatzkleidung mitnehmen müssen.

Logia-Teufelsfrüchte
Alle Logia-Teufelskräfte können ein bestimmtes Element erschaffen, kontrollieren und sich letztenendlich auch in ihr Äquivalent auflösen. Dabei existieren keine zwei Logiafrüchte, die den selben Bereich behandeln. So kann es zwar Magma sowie Feuer, aber kein Feuer sowie Flamme geben. Einige Logiafrüchte besitzt zudem für ihr Element typische Zusatzfähigkeiten, wie Beispielsweise die Sandfrucht, welche einem Körper Wasser entziehen kann.

Belegte Logiafrüchte:


In der Vergangenheit schon einmal gegessene Logiafrüchte*:
    [Japanisch] Deutsch (Nutzer)


Zoan-Teufelsfrüchte
Die Zoankräfte beherbergen die animalische Kraft der Tiere. Zoan-Nutzer können sich in ein bestimmtes Tier verwandeln und zu einem Tiermenschen-Hybrid mutieren. In diesen Formen profitiert er von den Fähigkeiten dieser Lebewesen und kann sie uneingeschränkt nutzen. Geübte Zoanmenschen können neben den üblichen drei (Ursprungsform, Tierform und Hybridform) noch zusätzliche Formen erlernen, wobei hier die Fähigkeiten von dem ursprünglichen Tier abweichen können, allerdings bleiben sie in ihrem Grundbegriff gleich.

Belegte Zoanfrüchte:


    In der Vergangenheit schon einmal gegessene Zoanfrüchte*:
      [Japanisch] Deutsch (Nutzer)


    Kryptid-Teufelsfrüchte
    Die Kryptid-Kräfte stellen eine besondere Gattung der Zoan-Früchte da und werden von uns als eine eigenständige Kategorie aufgefasst. Nutzer dieser Kyptid(zoan)früchte können sich in ein mythologisches (Fabel-)wesen oder eine Gestalt deren existenz nicht bewiesen ist verwandeln. Außerdem nehmen sie die übernatürlichen Kräfte dieses Wesens an und überschreiten damit die gewöhnlichen Fähigkeiten der animalischen Teufelsfrüchte. Diese Teufelsfrüchte sind die wohl am seltensten vertretenen Teufelskräfte.

    Belegte Kryptidfrüchte:


    In der Vergangenheit schon einmal gegessene Kryptidfrüchte*:
      [Japanisch] Deutsch (Nutzer)


    Paramecia-Teufelsfrüchte
    Die Kategorie der Paramecia ist die wohl vielfältigste Gruppe aller Teufelsfrüchte. Man könnte davon sprechen, dass alles, was zu keiner anderen Kategorie zugeordnet werden kann, seinen Platz hier findet. Dementsprechend schwer ist es eine einhaltliche Beschreibung der Paramecia-Teufelskräfte zu verfassen, allerdings sind sie recht gut mit übermenschlichen oder paranormalen Kräften zu beschreiben.

    Belegte Parameciafrüchte:


    In der Vergangenheit schon einmal gegessene Parameciafrüchte*:
      [Japanisch] Deutsch (Nutzer)


    * Sämtliche Teufelsfrüchte, die in der Vergangenheit bereits ein oder mehrere Male von einem User benutzt, und damit von einem Charakter gegessen wurde, können nicht mehr zum Start gewählt werden, sondern nur noch, im RPG gefunden werden, da der ehemalige Besitzer erst vor kurzer Zeit verstorben ist und die Teufelsfrucht daher, erst nachwachsen muss.

    ANMERKUNG: Anders als in den meisten Übersetzungen besteht der Name im Japanischen aus einem zweisilbigen Wort, welches wiederholt wird, und dem Zusatz "no Mi" (wie z.B. Gomu Gomu no Mi). An dieser Regelung halten wir fest, weshalb selbsterfundene Teufelsfrüchte immer einen japanischen Namen haben müssen, der auf diesem Zwei-Silben-Prinzip basiert. Es können auch Abkürzungen sein, solange man erklären kann, wo es hergeleitet wird.

    ________________________


    Verheiratet mit der Chatbox.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-revolution.forumieren.com
    Admin

    avatar

    Anzahl der Beiträge : 116
    Beruf : Gott!!

    BeitragThema: Re: » Fähigkeiten   Sa Feb 01, 2014 6:36 pm


    Haki
    Der Begriff Haki bezeichnet die Manifestation des eigenen Willens. Sie unterteilt sich in drei Bereiche: Observationshaki (Kenbunshoku), Rüstungshaki (Busoushoku) und Königshaki (Haoushoku). Das Kenbunshoku sowie das Busoushoku schlummert in jedem Lebewesen und kann entweder durch einen emotionalen Schock, hartes Training oder durch natürliches Talent erweckt werden. Das Haoushoku schlummert nur in jedem millionsten Menschen, und kann daher nur von diesen Lebewesen erweckt werden.

    Kenbunshoku
    Hat man erst das Kenbunshoku erweckt, ist man in der Lage die Anwesenheit anderer zu spüren. Dies bedeutet, dass ein Charakter der über das Observationshaki verfügt, Lebewesen spüren kann, selbst wenn er keinen direkten Blickkontakt zu diesem hat. Außerdem ist man in der Lage Geschehnisse einige Sekunden vorher zuahnen, und kann dementsprechende Gegenmaßnahmen einleiten. Mit hoher Kontrolle des Kenbunshoku ist man sogar in der Lage die Gedanken seiner Umgebung wahrzunehmen.

    Charaktere, die das Kenbunshoku bereits erweckt haben:
      -

    Busoushoku
    Sollte man das Busoushoku erweckt haben, kann man seine Angriffe sowie die Verteidigung durch reine Willenskraft extrem verstärken und die Fähigkeiten von Teufelsfruchtnutzern umgehen. Es bildet sich bei Einsatz eine Art unsichtbarer Panzer, welche den Körper oder einen beliebigen Gegenstand umgibt und somit die Widerstandsfähiger dieser Regionen enorm erhöht. Trifft man beispielsweise einen Teufelsfruchtnutzer, kann dieser nicht durch Einsatz seiner Teufelskraft dem Angriff entkommen oder widerstehen. Das Busoushoku garantiert einem nicht den Sieg über Teufelskraftnutzer, denn sie raubt ihnen nicht ihre Teufelskraft, sondern schwächt diese lediglich ab. Mit hoher Kontrolle ist es möglich das Busoushoku auf eine bestimmte Körperregion extrem stark zu konzentrieren, wodurch sich die entsprechende Stelle schwarz, glänzend färbt, und das betroffene Körperteil zusätzlich extrem an Widerstandsfähigkeit hinzu gewinnt.

    Charaktere, die das Busoushoku bereits erweckt haben:
      -

    Haoushoku
    Das Haoushoku, oder auch Königshaki genannt, kann nicht durch Training verbessert werden, sondern wächst nach der Erweckung mit dem Geist und Körper immer weiter. Alle Haoushoku-Anwender sind in der Lage den Willen schwacher Gegner zu senken oder gar zu brechen. Außerdem ist es mit hoher Kontrolle möglich willensschwache Lebewesen durch Freisetzung des Haki ihn Ohnmacht fallen zu lassen sowie leichte Schäden an der Umgebung hervorzurufen.

    Charaktere, in denen das Haoushoku schlummert:
      -

    Charaktere, die das Haoushoku bereits erweckt haben:
      -

    ________________________


    Verheiratet mit der Chatbox.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-revolution.forumieren.com
    Admin

    avatar

    Anzahl der Beiträge : 116
    Beruf : Gott!!

    BeitragThema: Re: » Fähigkeiten   Sa Feb 01, 2014 6:37 pm


    Mizugokoro
    Das Mizugokoro, oder auch Fischmenschen-Juujitsu genannt, gilt als geheime Technik der Fischmenschen, kann nur von solcher erlernt werden und wird lediglich von den stärksten Vertretern dieser Rasse angewandt. Es erlaubt dem Anwender das Wasser zu packen, es für mächtige Techniken zu verwenden oder Teufelsfruchtnutzer damit das Leben schwer zu machen.

    Fischmenschen, die das Mizugokoro anwenden können:
      -

    ________________________


    Verheiratet mit der Chatbox.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-revolution.forumieren.com
    Admin

    avatar

    Anzahl der Beiträge : 116
    Beruf : Gott!!

    BeitragThema: Re: » Fähigkeiten   Sa Feb 01, 2014 6:39 pm


    Seimei Kikan
    Das Seimei Kikan bezeichnet eine hohe Kunst der Körperbeherrschung. Diese Fähigkeit erlaubt es dem Anwender seinen Körper von den Haarspitzen bis zu seinen Zehennägeln zu kontrollieren, das Wachstum zu beeinflussen und selbst Haarsträhnen wie selbstständige Körperteile zu bewegen. Jeder Mensch ist in der Lage diesen Grad der Beherrschung durch hartes Training zu erlernen, doch halten nur die wenigstens das harte und meditative Training aus.

    Charaktere, die das Seimei Kikan erlernt haben:
      -

    ________________________


    Verheiratet mit der Chatbox.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-revolution.forumieren.com
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: » Fähigkeiten   

    Nach oben Nach unten
     
    » Fähigkeiten
    Nach oben 
    Seite 1 von 1

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    One Piece - Revolution ::  :: Piratencodex :: Guides-
    Gehe zu: