Elcea Harkless
One Piece - Revolution

Hallo und herzlich Willkommen auf One Piece - Revolution werter Gast!

Wir sind ein RPG zu One Piece, dass in einer alternativen Storyline spielt. Um weiteres dazu zu erfahren schau dir doch einfach unsere Storyline an und mache dich mit den Regeln vertraut, bevor du dich anmeldest.
Du bist schon Mitglied? Dann melde dich schnell wieder an, wir freuen uns, dass du da bist!
Important Links

BasicsSupportListenGuidesStaff


sqfqwd
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Elcea Harkless

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Elcea Harkless   Do Apr 03, 2014 10:09 pm

Elcea Harkless




Allgemeine Daten

Vor & Zuname: Der Name dieser Person lautet "Elcea Harkless", sicherlich ist es kein alltäglicher Name, doch ehrlich gesagt ist ihr nicht so wichtig irgendeinen toll und süß oder gefährlich klingenden Namen zu haben.
Beiname: Einen wirklichen Beinamen hat sie wohl gar nicht, allerdings würde sie schon gern eines Tages einen Beinamen erhalten, dieser wird wohl aber eher von anderen Personen erfunden als von ihr selbst.
Spitzname: Oft wird die junge Dame einfach nur Elci oder einfach El/Elle genannt.

Alter: Die silberhaarige Frau ist gerade einmal 17 Jahre alt, doch ihr Aussehen deutet meist eher eine etwas reifere Person an.
Geburtsdatum: Geboren wurde Elci am 07.10, allerdings ist sowas wie ein Geburtstag kein wichtiges Datum für sie.

Geschlecht: Wenn man sich nur eine Sekunde ihre Figur ansieht, vorallem bei ihrer gewöhnlichen Kleidung sollte man schnell erkennen können das sie zu 100% eine Frau ist!
Rasse: Elcea ist ein ganz gewöhnlicher Mensch, weder wurden an ihr Experimente durchgeführt noch sonst etwas.
Fraktion: Die junge Harkless ist eine Zivilistin, allerdings hatte sie einst vor der Marine anzugehören, doch als die Zeit da war offiziell beizutreten lehnte sie ab.
Crew: Nein, bis jetzt ist Elci vollkommen allein unterwegs auf ganz gewöhnlichen Passagierschiffen oder durch andere Wege.

Körperliche Daten

Generelles Aussehen: Das Aussehen von Elcea ist wohl nicht unbedingt etwas vollkommen sonderbares. Zunächst wären da wohl ihre Haare. Die silber-grauen Haare, welche sie von ihrer Mutter vererbt bekam sind ein klein wenig länger gehalten, dafür besitzen sie keinen wirklich besonderen Schnitt. Einige leichte Locken geben ihrer “Frisur” die Form, ansonsten hängen sie einfach nur schlicht von ihrem Kopf herunter. In ihren Augen strahlt ein auffälliges Blau hervor unter den ebenfalls silber/grau farbenen Augenbrauen. Ihr Gesicht wirkt sehr weich, was mitunter natürlich auch an ihrem noch jungen Alter liegt. Unreinheiten sucht man oft vergebens. Die Seeluft ist einfach ein tolles Mittel für die Haut. Genau diese Haut ist vielleicht neben den Haaren eine kleine Besonderheit bei ihr. Sie hat von Natur aus eine leichte Bräune womit sie gerade in der Sonne um einiges besser geschützt ist als viele andere. Sicherlich liegt dies auch ein klein wenig an ihrer Herkunft aus der Wüste. Doch nicht nur das, was manche Frauen sich als Schönheitsideal vorstellen, besitzt sie von Natur aus schon. Mit ihren etwa 1.64 m gehört sie sicher nicht zu den Giganten dieser Welt, doch im Vergleich zu vielen anderen zählt sie wohl zu den durchschnittlich bis überdurchschnittlich großen Frauen. 53 Kilo bringt die junge Frau auf die Waage was vorallem an ihrem Muskelaufbau in den Beinen liegt, aber auch ansonsten ist sie eine nicht wenig trainierte Person. Ihre Figur ist kurzgesagt wohl sehr schön anzusehen. Ihre Oberweite ist nicht übermässig, allerdings auch nicht so klein das sich die Männerwelt, oder manche Frauen daran erfreuen könnten. Man erkennt einfach das sie viel unterwegs ist und auch athletisch etwas auf dem Kasten hat. Allerdings heißt das sicher nicht das direkt jeder auf sie Fliegen würde...immerhin ist Geschmack verschieden. Hässlich ist sie aber wohl sicher nicht.
Besondere Merkmale Besondere Merkmale sucht man bei dieser jungen Frau wohl vergebens. Weder besitzt sie ein Tattoo noch irgendwelche anderen Dinge an ihrem Körper die sonderlich auffällig wären. Die einzigen dinge die man vielleicht benennen könnte wären zunächst einmal ihre Silber Farbenen Haare. Einige würden sicherlich sagen weiß, aber bevor man sie als Weiß bezeichnen könnte sind sie noch eher als Grau einzustufen. Daneben findet man die tief blauen Augen welche sicherlich ihren Reiz auf manche Personen wirken können. Zu guter letzt wäre vielleicht lediglich noch die natürliche Bräune anzumerken. Ansonsten gibt es aber wirklich nichts besonderes an ihr Festzustellen.
Kleidung: Die Frage nach der Kleidung ist bei Elcea schon etwas anders zu sagen, ihre Kleidung ist sicherlich etwas auffällig. Elcea besitzt ein gewisses Selbstvertrauen. Sie weiß das sie nicht wirklich zu den hässlichsten Menschen dieser Welt gehört, dennoch kann man auch nicht sagen sie sei Arrogant oder der festen Überzeugung eine Schönheit zu sein. Ihre Kleidung ist damit zwar nicht sehr verhüllend, aber dies hat eher einen praktischen Zweck als einen Modetick. Beginnen wir somit an ihrem Hals, wo sich meist ein Schal befindet. Dieser Schal erfüllt einen Bestimmten Zweck, nicht nur das sie ihn sehr schön findet, das Material aus dem er besteht ist auch etwas Reißfest. Es ist damit möglich den Schal als eine Art Seil zu verwenden, beispielsweise bei einem Absturz von einer Klippe. Bis zu einem Gewicht von vielleicht 120 Kilo wird der Schal wohl nicht so einfach reißen, danach ist die Grauzone schon größer. Aber sie alleine kann sich damit auf jedenfall retten. An ihrem Oberkörper trägt sie weiterhin eigentlich nur so etwas wie einen Büstenhalter der komplett um ihren Körper geht. Es ist wohl eine Art enges Shirt jedoch Bauch und....naja Hals und ärmelfrei. Ja es ist allgemein nicht so sehr verdeckend, aber die wichtigsten Stellen sind verdeckt. Dies garantiert vollkommene Bewegungsfreiheit und zudem ist es auf einer Sommerinsel wirklich sehr praktisch. Ihre Hände zieren auffällige Handschuhe die fast schon ein wenig Adelig wirken. Nun sicherlich ist ihre Familie nicht sehr Arm, weswegen die Kleider an ihrem Leib schon einen gewissen Wert haben. Die weißen Handschuhe sind aus einem sehr guten und weichen Material und helfen vorallem einen besseren Griff zu haben, das sich am linken Arm eine Art Verlängerung befindet ist kurzgesagt wirklich nur ein modischer Tick. Ihr Unterkörper ist zunächst einmal von ihrer Unterwäsche verdeckt, doch auch darüber findet sich nicht allzuviel. Eine schwarze Shorts, ebenfalls etwas eng anliegend um wie am Oberkörper maximale Bewegungsfreiheit zu gewähren, zeichnet ihre Kleidung aus. Darüber befestigt kann man einen Gürtel erkennen. Dieser ist wichtig um links eine Schwerthalterung zu haben, wohinter sich eine Halterung für eine Wasserflasche befindet. Desweiteren befinden sich, passend zu den Handschuhen, an ihren Füßen weiße Stiefel, oder genauer gesagt Sandalen mit hohem Bein, auch hier befindet sich wie am linken Arm, rechts eine Art Erweiterung die eher dem Modegeschmack dient. Im Grunde genommen ist dies auch schon die gewohnte Garderobe der jungen Dame wenn man noch ihre kleine Hüfttasche am Rücken erwähnt.



Charakteristische Daten:

Persönlichkeit: Eine Person wie Elcea zu beschreiben ist sicherlich nicht wirklich allzu schwer. Das auffälligste an ihr dürfte wohl ihre leicht übermütige Art sein. Ja, Elcea ist eine Draufgängerin wie sie im Buche steht. Das hat vorallem etwas damit zu tun das sie den Ausdruck “Angst” höchstens aus Geschichten kennt. Elci ist wirklich eine sehr mutige Person, einerseits kann man das Dummheit nennen, andernfalls ist ihr nie etwas wirklich schlimmes passiert. Sie vertraut einfach ihren Fähigkeiten, dem Glück und vorallem ist sie viel zu Neugierig als das sie etwas unversucht lassen würde. Egal wie viele Gegner vor ihr Stünden...ohne Angst würde sie wohl den Kampf aufnehmen. Sie hat weder Angst vor Schmerz und Verletzungen noch vorm Tod selbst. In ihren jungen Jahren scheint jenes Thema einfach noch viel zu fern zu sein. Sie möchte einfach nicht darüber nachdenken, wer nicht wagt, der nicht gewinnt und sie wagt. Dies führt jedoch unweigerlich auch zu einer weiteren Charaktereigenschaft welche die junge Harkless auszeichnet...sie ist eine Chaotin. Ja wirklich manchmal könnte man bei ihrem Verhalten echt meinen sie sei dumm. Sie scheint zerstreut, scheut keine noch so aussichtslose Situation...für andere Menschen heißt das ganz einfach dumm. Wer jetzt nicht weiß was mit Chaotisch gemeint ist, nunja. Sie hält von Ordnung im eigentlichen Sinne mal überhaupt nichts. Wenn sie 100 Bücher hat liegen diese sicherlich schön in ihrem Wohnraum verteilt...merkwürdigerweise findet sie aber wirklich alles immer, selbst wenn sie mal einige Minuten suchen muss. Obwohl sie ein wenig etwas von Navigation versteht, hat sie auch vorallem von den Fachausdrücken keine Ahnung. Sie könnte die beste Navigatorin der Welt sein und könnte doch nicht sagen ob das Heck jetzt vorne...hinten....rechts oder links bedeutet. Man muss also immer etwas mitdenken wenn sie versucht Fachausdrücke zu verwenden. Dies sind einfach Informationen welche in ihrem Kopf nicht gespeichert werden. Elcea ist eine eher freundliche und liebenswerte Person. Sofern ein Mensch freundlich zu ihr ist, gibt sie das auch gern zurück. Ohne Grund jemanden anzuschnauzen ist einfach nun mal nicht ihre Art, sie möchte ja auch nicht einfach so aus heiterem Himmel angeschnauzt werden. Obwohl sie meist eher allein unterwegs ist, bis heute zumindest, kann Elcea ein immens großes Vertrauen entwickeln, allerdings dauert es etwas sich dieses zu gewinnen. Hat man es jedoch erreicht und Elcea vertraut einer Person dann wird sie dies wohl auch blind tun. Sie würde in ein Loch springen wenn man ihr sagen würde es sei sicher. Gewinne man ihr Vertrauen und man besitzt eine gute Verbündete. Zu guter letzt erwähnenswert, wäre vielleicht die Tatsache das Elcea einen großen Freiheitssinn besitzt. Sie hasst es Befehle entgegen nehmen zu müssen, sie denkt einfach lieber selbst nach über das was sie tun soll. Sie mag es nicht sehr gerne irgendwo fest gebunden zu werden, vorallem wenn sie nicht frei entscheiden kann. Wenn sie einen anderen Begleiten würde dann nur aus freien Stücken. Eine Vertragliche Vereinbarung ist das größte Abschreckmittel in ihrem Wesen. Ach und wer ihr Herz erobern will...sollte eher versuchen das sie sich in ihn verliebt ansonsten zeigt sie den meisten wohl eher die kalte Schulter.
Kampfverhalten: Wer Elcea kennt weiß das sie eine sehr mutige und draufgängerische Ader hat, insofern ist es eigentlich auch wenig verwunderlich das ihr Kampfstil ähnlich ihrem Wesen etwas chaotisch ist. Sie tut einfach das wozu sie lust hat. Möchte sie an einem Tag lieber direkt angreifen wartet sie am nächsten Tag vielleicht lieber etwas ab. So oder so ist jedoch klar das sie vollkommen furchtlos einem Gegner entgegen treten kann und sie dadurch nicht leicht beeinflussbar ist. Ein offener Schlagabtausch ist ihr sowieso lieber als vieles andere, selbst wenn man dabei einmal einige Treffer einsteckt.


Vorlieben:

  • Sand/Strand
  • Sonne, große Hitze
  • Baden
  • Freiheit
  • Bücher
  • Das Meer
  • Süßigkeiten, süßes allgemein
  • Schüchternheit

Abneigungen:

  • Befehle (Zwang)
  • Aufdringliche Menschen
  • Kälte
  • Regen, nasse Stürme
  • Stress
  • Komplimente, billige Anmachen, Weiberhelden
  • zu viel und dicke Kleidung
  • scharfes Essen

Ziel: Ein wirkliches Ziel kann man im Falle von Elcea wohl nicht nennen. Seit sie von der Marine fortging streift sie einfach durch den Tag, übernimmt Aushilfsarbeiten um sich über Wasser zu halten. Naja gut, vielleicht gibt es doch etwas...in irgendeiner Form würde sie gern einmal etwas bekannt werden. Ob als Admirälin, Piratin oder tollste Gärtnerin.

Lebenslauf:

Die Geschichte der jungen Frau beginnt auf einer eher unbedeutenden Insel auf der Grand Line. Ihr Geburtsort ist die Insel der weißen Erde, Bartigo, genauer gesagt ein einfaches Dorf direkt an der Küste. Seit jeher war die Temperatur auf jener Insel sehr hoch und auch die Sonneneinwirkung konnten viele kaum ignorieren, so ist es kein Wunder das die Mutter von Elcea bereits eine braune Hautfarbe besaß. Seit diese zurückdenken kann lebt sie auf Bartigo, da auch schon ihre Eltern, also Elci’s Großeltern hier lebten. Der Tag bestand eigentlich aus einfachen Diensten. Die eigentlich unfruchtbare Erde wurde bewässert wie es seit Jahren brauch war, damit es überhaupt möglich war dort etwas anzubauen. Die Fischer fuhren früh morgens auf die See hinaus und kehrten erst abends wieder zurück. Die Probleme der Welt gingen an diesem kleinen Dorf oftmals vorbei. Zwar fanden sich hier auch Piraten ein, doch das Dorf hatte keinerlei Reichtum, womit die meisten Piraten hier nur eine Rast anstrebten. Als eines Tages ein neues Schiff am Horizont auftauchte, mit den Segeln und dem Zeichen der Marine , war das schon etwas besonderes. Doch im Fall von Elci’s Mutter sollte es ihr Leben bestimmen. An Bord des Schiffes war ein junger Soldat. Er hatte einen der niedrigsten Ränge, besaß jedoch viel Potenzial und den Rückhalt seines Vorgesetzten. Kadett Harkless genannt, war es dieser Mann in welchen sich Elci’s Mutter verliebt hatte. Das Marine Schiff blieb einige Wochen. Sie wollten das Land begutachten und so kamen sich die beiden Verliebten näher. Als der Kadett mit seiner Mannschaft wieder in See stach, wusste er noch nicht das jenes Fräulein Schwanger geworden war. Als er nach wenigen Monaten davon erfuhr nahm er sich eine Auszeit von seinem Dienst. Er kehrte nach Bartigo zurück und half seine Liebe bei der baldigen Geburt. Es sollte nicht ihr einziges Kind bleiben. Genauer gesagt waren es letztlich ganze vier Kinderlein welche die frisch verheiratete Frau Harkless zur Welt brachte. Elcea war eines dieser Kinder und als Zweitjüngste, also Kind Nummer 3, einige Zeitlang das kleine Nesthäkchen. Doch immer wieder musste die Familie ohne den Vater auskommen. Harkless hatte über die Monate und Jahre einen kleinen Ruf erlangt und auch sein Rang war gestiegen. Zudem war er auch im großen Krieg gegen die Marine direkt bei der Hinrichtung des Piratenkaisers beteiligt. Wie er überlebte, wohl nur mit Glück. Von all seinen Kämpfen jedoch bekam die Familie zuhause nur wenig mit, wenn überhaupt dann nur durch die Nachrichten. Es war nicht sonderbar für die Kinder ihren Vater nicht zu sehen. Sie lernten schon früh etwas selbstständig zu sein und irgendwie entwickelten alle ihre Besonderheiten und Fähigkeiten. Elcea beispielsweise fing schon früh und sehr gerne an den Horizont zu beobachten. Anfangs natürlich nur mit den Augen eines Kindes, welches die Schönheit der Natur bewunderte und sich fragte was am Horizont hinter dem Meer liegt, doch schon bald begann sie damit Bücher zu lesen, Karten zu betrachten, doch ohne alles je selbst gesehen zu haben würden ihr diese Bilder und Geschichten auch nicht viel beibringen können. Ihre Beziehung zu ihrem Vater war schon immer etwas distanzierter, ja gut es war ihr Vater...doch so selten wie sie ihn sah hatte sie gleichzeitig kaum Bezug zu ihm. Für den Vater der Familie war natürlich früh klar, das seine Kinder, sollten sie einen kämpferischen Beruf anstreben, zur Marine gehen sollten. Vorallem von seinen Söhnen erwartete er dies. Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft und Loyalität wurde den Kindern schon früh eingetrichtert. Alles was er sagte schienen die Kinder für wahr zu halten und so wollte auch Elcea in einem etwas höheren Alter der Marine beitreten. Sie wollte auf einem Schiff anheuern und sich zu einer Navigatorin ausbilden lassen und gegebenfalls später ein eigenes Schiff befehligen oder direkt unter einem Vize Admiral oder Admiral agieren. Sie begann zu trainieren, mit ihrem Vater...mit ihren Geschwistern.Anfänglich waren diese sogenannten Trainingseinheiten eher Spiel und Spaß. Doch aus spielerischen Wettbewerben wurden richtige Trainingsstunden, so lernte sie nicht nur sich mit bloßer Hand zu verteidigen, auch das führen eines Schwertes bekam sie gezeigt, jedenfalls soweit das sie sich nicht selbst damit verletzen würde. Die Jahre vergingen und Elcea wurde besser was den Kampf anging. Nicht nur ihre Reaktion stieg an, auch ihre Kraft, Geschwindigkeit und Ausdauer. Langsam aber sicher wurde sie zu einer echten Kämpferin....also für ihr Alter und ihre Größe. Tatsächlich entschied Elci im Alter von knapp 16 Jahren der Marine beizutreten. Als ihr Vater zu dieser Zeit wieder aufbracht, folgte sie ihm und wurde probeweise Teil der Marine. Ohne ihren Vater wurde sie auf ein Schiff geschickt welches als Ziel hatte einen der Blues, genauer gesagt den West Blue anzusteuern. In einem Dorf gäbe es Probleme mit einer unbekannten und eher schwachen Piratenbande, sodass ein einfaches Marine Schiff ausreichen würde. Wochenlang fuhr das Schiff mit Elcea an Bord über die See und schon früh merkte die junge Frau das ihr mancher Umgangston einfach nicht passte. Sie hasste es einfach keine Wiederworte geben zu dürfen und einfach nur dumm das zu tun was man ihr sagte. Sie wollte selbst nachdenken und genau dies durfte sie unter diesem Vorgesetzten nicht. Als Anwärterin der Marine bestand ihr Tag häufig daraus den Boden zu putzen oder beim Kochen in der Bordküche zu helfen. Es war eine sehr langweilige Zeit und ehrlich gesagt, hatte sie bereits nach kurzer Zeit kaum noch Lust. Als sie nach Wochenlanger fahrt und suche die Piraten ausfindig machten, gab der Leiter jener Operation das Angriffssignal. Doch auch in dieser Situation durfte die junge Frau nichts tun, das man es ihr nicht zutraute war ja noch ok, aber niemand versuchte ihr auch nur irgendwas beizubringen. Sie war da aber irgendwie interessierte es wirklich niemanden.. Das Piratenschiff war schnell versenkt doch wirklichen Anteil hatte die junge Harkless nicht daran. Es kam also letztlich wie es kommen musste. Als man ihr einen Posten in der Marine per Vertrag anbot, lehnte sie ab. Wobei ablehnen vielleicht das falsche Wort wäre, sie sprach davon sich nicht festlegen zu wollen und ersteinmal darüber nachzudenken. Somit kehrte sie der Marine nach wenigen Wochen erstmals den Rücken. Vielleicht würde sie doch Teil der Marine werden, doch dann wollte sie einen anderen Vorgesetzten. Vielleicht aber auch würde sie etwas anderes tun wollen. Wer wüsste das schon, sie wollte sich einfach nicht versteifen und letztlich als Desateurin gebranntmarkt werden. So begann sie vor etwa zwei Monaten allein durch die Blues zu streifen. Mit kleineren Aushilfsjobs oder Wetten kam sie über die Runden. In dieser Zeit auch konnte man es wohl wirkliches Glück nennen, doch die junge Frau fand eine Sonderbare Frucht. Als sie an mit einem Passagierschiff eine Insel ansteuerte bemerkte sie auf einer Insel zuvor, an der sie gerade vorbeifuhren sehr viel Treibgut im Wasser. Sie weiß nicht wirklich warum, doch ohne zu zögern sprang sie ins Wasser und schwamm auf die kleine Insel. Am Strand angekommen sah sie jene kleine Kiste in der sich eine sonderbar anmutende Frucht befand. Sie hatte so etwas nie gesehen und irgendwie weckte das ihre Neugier. Angst war nichts das sie wirklich gut kannte und so biss sie voller vorfreude in die unbekannte Frucht. Der Geschmack jedoch war absolut grausam. Es war so als würde man Nassen Sand mit einem Erdegemisch verspeisen. Sie schluckte den bissen unter, konnte sich aber kein zweites Mal dazu bewegen hinein zu beißen. Und sowas aßen die Leute in anderen Ländern? Widerlich. Sie sammelte sich kurz darauf einige Bretter auf der Insel zusammen und verschnürte jene mit einem Seil das innerhalb des Treibgutes lag. Die letzten Meter waren dadurch kein Problem auch ohne das Passagierschiff zu bewältigen und sie erreichte die eigentlich angepeilte Insel ohne zu wissen was sie da gerade gegessen hatte. Seither sind nur wenige Tage, etwa ein bis zwei Wochen vergangen. Von ihren Kräften sowie den neuen Schwächen weiß sie eigentlich fast noch gar nichts, nur das Gefühl ihres Körpers ist irgendwie anders und wenn sie mit den Füßen im Wasser steht fühlt sie sich etwas träger als zuvor. Auch weiß sie nicht so recht welches Ziel sie eigentlich vor sich hat. Sie lebt in den Tag und das wars eigentlich auch schon. Welchen Weg sie wählen wird, kann wohl nur die Zukunft zeigen.


Zuletzt von Elcea Harkless am Sa Apr 12, 2014 11:47 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Elcea Harkless   Do Apr 03, 2014 10:10 pm

Statuspunkte
Gesamte Attribute: 10
    Stärke: 2
    Geschwindigkeit: 3
    Kampfgeschick: 2
    Fernkampfgeschick: 1
    Willenskraft: 1
    Vitalität: 1

Gesamte Doriki 440
    Doriki durch Stärke: 120
    Doriki durch Geschwindigkeit: 150
    Doriki durch Kampfgeschick: 80
    Doriki durch Fernkampfgeschick: 30
    Doriki durch Willenskraft: 20
    Doriki durch Vitalität 40


Fähigkeiten

Suna Suna no Mi
    Kategorie: Logia
    Beschreibung: Wer einen bissen von der Sandfrucht genommen hat wird zum Sandmenschen. Es ist möglich seinen Körper in Sand aufzulösen oder Sand zu erschaffen welcher für zerstörerische Angriffe benutzt werden kann. Es ist auch möglich Lebewesen einfach die Flüssigkeit zu entziehen, ob es sich dabei um eine Pflanze, ein Tier oder sogar einen Menschen handelt. Die große Schwachstelle jedoch ist Wasser oder eine vergleichbare Flüssigkeit die zur folge hat das der Anwender nass wird. Ist dies der Fall wird der Sand zu schwer beim Verwandeln und es ist daher nicht mehr möglich sich in Sand aufzulösen.
    Beherrschungsgrad: Stufe 0

    Stufe 0 - „Sandy“
    Auf der ersten Stufe ist es Elcea noch nicht einmal wirklich klar über welche Fähigkeiten sie nun verfügt. Sie wäre in der Lage langsam die Flüssigkeit aus Dingen zu ziehen, doch dafür müsste sie erst einmal wissen das sie es auch kann. Auch wäre es ihr möglich kleine Teile ihres Körpers zumindest kurzzeitig in Sand aufzulösen, mehr jedoch nicht wirklich.

    Stufe 1 - „Beach Girl“
    Nachdem sie etwas schlauer aus ihrer neuen Kraft geworden ist, kann die junge Frau langsam gezielter und sicherer die Flüssigkeit aus Lebewesen ziehen. Gleichzeitig ist es ihr auch möglich größere Teile ihres Körpers für kurze Zeit in Sand zu verwandeln oder ein wenig Sand zu erschaffen.

    Stufe 2 - „Desert Princess“
    Nach einer Zeit des Trainings ist es nun nicht mehr so außergewöhnlich Körperteile in Sand aufzulösen, dies geht nun sogar etwas länger, je nach Menge und Größe der Körperteile. Auch das erschaffen des Sandes fällt um einiges Leichter. Stellen die in Sand gehüllt wurden können nicht mehr getroffen werden, sind jedoch anfällig für Wasser. Das Entziehen der Flüssigkeit aus Lebewesen gilt mittlerweile als eine der leichtesten Übungen.

    Stufe 3 - „Sand(wo)man“
    In all der Zeit des Trainings hat Elcea es tatsächlich geschafft die Fähigkeiten der Sandfrucht zu verbessern. Somit ist es ihr nun möglich, ihren Körper komplett in Sand aufzulösen, sogar für einige Sekunden. Einzelne Körperteile können viele Minuten in Sand aufgelöst werden und die Mengen an Sand welche erschaffen werden, können sich auch schon sehen lassen.

    Stufe 4 - „Sand Witch“
    Als Sandhexe ist es schon fast ein Reflex bei einem Angriff jene Körperstelle einfach in Sand aufzulösen. Man muss nur noch wenig darüber nachdenken, muss den Angriff allerdings bemerken. Die Angriffe mit Sand können verheerende Wirkungen erzielen und einem kompletten Gebiet das Wasser zu entziehen ist wirklich keine schwere Aufgabe mehr.

    Stufe 5 - „Goddess of Sand“
    Was bitte sind Treffer und Schmerzen? Auf dieser Stufe ist es nicht mehr möglich die Anwenderin der Suna Suna no Mi zu treffen. Ohne Haki oder die Kenntnisse über die Schwachstelle ist selbst ein Überraschungsangriff nichts mehr wert. Der Körper reagiert von selbst bei einem Druck und löst sich in Sand auf. Binnen Sekunden kann ein Sandsturm entfacht werden und eine riesige Fläche wird zur Wüste.

Stärken:

    - Mut
    Eine weitere erwähnenswerte Stärke von Elci ist wohl ihr Mut, welche gepaart mit ihrer Selbstsicherheit einen gefährlichen Gegner ausmachen kann. Sie wird nicht gerade leicht demotiviert und wer schonmal einen Gegner bekämpft hat der fest an den Sieg glaubt egal wie der Kampf läuft, weiß das jene Person so schnell nicht zurückziehen wird und den Kampf einfach so aufgibt.

    - Teufelskräfte
    Die letzte Stärke ist eigentlich noch keine so richtige, immerhin kennt sie diese Stärke noch nicht, doch Elcea hat von der Sandfrucht gegessen was sie zu einem Sandmenschen macht. Die Sandfrucht gehört dem Logiatyp an wodurch sie nicht nur in der Lage ist Sand zu kontrollieren und zu erschaffen, sondern auch ihren eigenen Körper in Sand zu verwandeln. Dies macht sie im späteren Verlauf gegen viele Angriffe vollkommen Immun.

Schwächen:

    - Überheblichkeit
    Eine der größten Schwächen von Elcea ist wohl ihre Überheblichkeit. Dies hat nichts mit Arroganz zu tun sondern eher mit einer Mischung aus Mut und Selbstsicherheit. Oftmals überschätzt sie sich und nimmt sich zu viel vor. Wenn 3 Gegner vor ihr stehen wird sie sicherlich auf die Idee kommen alle gemeinsam in einen Kampf zu verwickeln, nicht einen nach dem anderen.

    - Wasser und Seestein
    Eine neu gewonnen Schwäche bei der jungen Frau, welche sie ebenfalls noch gar nicht so genau kennt ist das Wasser, sogar im doppelten Sinn, und natürlich die Seesteine. Als Teufelsfruchtnutzerin ist Elcea empfindlich gegen Wasser, als Sandmensch jedoch ist sie zusätzlich anfällig gegen das Nasse Element. Seesteine wirken hinzukommend wie bei allen anderen Teufelsfruchtnutzern.


Beruf:
Navigator
    Beschreibung: Ein Navigator ist in der Lage das Meer zu lesen und so ein Schiff auf sicherstem Wege zu führen. Der Navigator beobachtete das Wetter, den Kurs, sowie alle Begebenheiten welche auf das Schiff und das Ziel Auswirkungen haben können.
    Stufe:


Ausrüstung:

Schwert

    Art: Schwert (Säbel)
    Material: Das einfache Schwert ohne Namen ist auch nichts anderes, insofern besteht es aus einfachem Metall welches auf traditionelle mehrfach gefaltet und gehärtet wurde. Es ist vom Material her ein einfaches Schwert welches man oft wiederfindet.
    Beschreibung:
Das Schwert hat keinerlei Besonderheit, es ist einfach nur ein Gewöhnliches Schwert


Inventar
    - Eine Feldflasche für Wasser
    - 140.000 Berry
    - Eine Tasche am unteren Rücken worauf meist ein eingerollter Poncho liegt. (Inhalt: Geld, Ersatzkleidung, die Vivre Card)
    - Ein einfaches Schwert an der linken Taille
    - Eine Vivre Card von sich selbst


Techniken:

Ground Secco
    Kategorie: Teufelsfrucht Fähigkeit
    Vorraussetzungen: Stufe 2
    Beschreibung:
Das Ground Secco ist eine Fähigkeit um die Flüssigkeit aus einem großen Gebiet zu entfernen. Der Anwender legt hierbei die Hand auf den Boden auf und entzieht diesem nach und nach alle Flüssigkeit woraufhin nichts weiter als Wüsenboden übrig bleibt. Je mehr Flüssigkeit desto länger dauert es natürlich.

Desert Spada
    Kategorie: Teufelsfrucht Fähigkeit
    Vorraussetzungen: Stufe 3
    Beschreibung:
Bei dieser Technik wird ein Sandstrahl mit der Hand oder dem Fuß erzeugt welcher sich ähnlich einem Schnitt durch den Boden ausbreitet und alles vor sich liegende Zerteilt. Je nach Krafteinsatz kann der Schnitt tiefer und auch weiter gehen.

Barchan
    Kategorie: Teufelsfrucht Fähigkeit
    Vorraussetzungen: Stufe 2
    Beschreibung:
Bei dieser Technik nimmt der Sand eine feste Form an, beispielsweise die eines Schwertes oder einer Sichel anstatt der Hand. Mit dieser "Waffe" wird daraufhin der Gegner angegriffen, ein Treffer ist nicht nur schmerzhaft, innerhalb kürzester Zeit wird dem Körper an der getroffenen Stelle, Flüssigkeit entzogen.

Sables
    Kategorie: Teufelsfrucht Fähigkeit
    Vorraussetzungen: Stufe 2
    Beschreibung:
Mit dieser Fähigkeit erschafft der Anwender einen kleinen Sandsturm in der Hand. Dieser noch kleine Sandsturm wird daraufhin losgeschickt und vergrößert sich von alleine bis es zu einem riesigen Sturm wird den selbst der Erschaffer nur schwer stoppen kann. Ab einem gewissen Grad kann selbst der Anwender nichts mehr tun.

Desert Girasole
    Kategorie: Teufelsfrucht Fähigkeit
    Vorraussetzungen: Wüstenboden, Stufe 3
    Beschreibung:
Für diese Technik benötigt man einen großen Wüstenboden. Wird nun die Hand auf dem Boden aufgelegt kann man diesen in einem großen Umkreis in eine Treibsandzone verwandeln welche alles und jeden langsam aber sicher in die Tiefe reißt.




Zuletzt von Elcea Harkless am So Apr 06, 2014 7:27 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Elcea Harkless   Do Apr 03, 2014 10:11 pm

Weitere Informationen

Hast du weitere Accounts in diesem Forum?
Nein, hierbei handelt es sich um meinen einzigen Acc und Char

Wie bist du auf uns aufmerksam geworden?
Ich wurde von einem Freund darauf aufmerksam gemacht.

Welchen Avatar möchtest du für deinen Charakter verwenden?
Der Char heißt Rondoline E. Effenberg und stammt aus dem Spiel Tales of Phantasia: Narikiri Dungeon X

Wie alt bist du in der Wirklichkeit?
Seit letztem Monat bin ich nun 21 Jahre alt (schon -.-)

Hast du die Regeln gelesen?
Habe ich natürlich.

Welche Crew ist in Aussicht?
Womöglich eine bisher unbenannte, die erst im RPG gebildet wird.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Elcea Harkless   

Nach oben Nach unten
 
Elcea Harkless
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - Revolution ::  :: Ar(s)chiv :: Bewerbungen-
Gehe zu: